Letztes Update am Fr, 24.05.2019 02:43

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Insider: FAA sieht Boeing 737 Max Ende Juni wieder in der Luft



Montreal (APA/Reuters) - Die US-Flugaufsicht FAA rechnet Insidern zufolge damit, dass das Flugverbot für Boeing-Maschinen des Typs 737 Max ab Ende Juni aufgehoben werden könnte. Diese Erwartung hätten FAA-Vertreter gegenüber der UN-Behörde für Zivile Luftfahrt (ICAO) geäußert, sagten drei mit der Angelegenheit vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters. Einen festen Zeitplan gebe es allerdings nicht.

Vertreter der FAA und von Boeing waren am Donnerstag zu einem Informationsgespräch mit der ICAO im kanadischen Montreal zusammengekommen. Die Boeing 737 MAX wurde im März nach dem zweiten Absturz innerhalb von fünf Monaten weltweit aus dem Verkehr gezogen.

Eine Fehlfunktion der Sicherheits-Software MCAS hatte bei den zwei Abstürzen kurz nach dem Start eine Rolle gespielt. Dabei starben insgesamt 346 Menschen. Am Donnerstag stand ein Treffen der FAA mit mehr als 30 Flugaufsichtsbehörden weltweit bevor. Dabei sollte es um Software-Updates und ein Pilotentraining gehen, mit dem der Airbus-Rivale Boeing die Sicherheit der Maschinen gewährleisten will.




Kommentieren