Letztes Update am Di, 28.05.2019 15:18

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ski alpin: Christine Scheyer will wieder Weltcuprennen gewinnen



Bregenz (APA) - Christine Scheyer hat ein halbes Jahr nach ihrer schweren Knieverletzung betont, wieder erfolgreich zurückkehren zu wollen. „Ich will wieder Weltcuprennen gewinnen“, sagte die Vorarlbergerin (24) am Dienstag im Rahmen ihrer Vertragsverlängerung mit Kopfsponsor Uniqa in Bregenz. Scheyer hatte sich vergangenen Dezember bei einem Sturz im Super-G von Lake Louise in Kanada schwer am Knie verletzt.

Scheyer hatte sich dabei einen Kreuzband- und Innenmeniskusriss im rechten Knie sowie eine Impressionsfraktur des Oberschenkels zugezogen, war aber damals trotzdem noch selbst auf einem Ski ins Ziel gefahren. „Es hat einige Nebenverletzungen gegeben, deshalb dauert die Reha auch länger“, erklärte nun Scheyer, die schon auf mehrere derartige Verletzungen zurückblickt. Aufgeben sei aber nie eine Option gewesen, betonte sie. „Es war zwar am Anfang eine Watsche ins Gesicht. Aber ich habe gelernt im Leben, dass man wieder aufstehen muss“, sagte die Rennläuferin, die in der am Dienstag veröffentlichten ÖSV-Liste für die kommende Saison im A-Kader aufscheint.

Scheyer hat im Jänner 2017 überraschend in ihrem erst vierten Abfahrtsrennen die Sprint-Abfahrt in Zauchensee gewonnen. Ihre Reha sei zwar noch nicht abgeschlossen, man befinde sich aber auf einem guten Weg, sagte Scheyer, die im Herbst vor einer Saison ohne Titelkämpfe („Das wird sicher entspannter“) auf das Übersee-Camp der ÖSV-Damen in Chile verzichten und in Österreich wieder auf Ski zurückkehren wird.

Beim späteren Saison-Vorbereitungscamp in Copper Mountain in den USA könne sie dann Kilometer sammeln. „Ich habe vor meiner Verletzung gemerkt, dass ich es kann und dass ich schnell bin. Also will ich wieder gleich gut Skifahren, wie am Anfang der vergangenen Saison.“




Kommentieren