Letztes Update am Di, 28.05.2019 15:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


US-Rentenmarkt zur Eröffnung gut behauptet



New York (APA/dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Dienstag nach einem Feiertag am Montag mit Kursgewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Im Gegenzug gingen die Renditen weiter zurück. Zehnjährige Papiere rentierten im Tief mit 2,28 Prozent und damit so niedrig wie seit Oktober 2017 nicht mehr. Nach Handelsstart veröffentlichte Immobiliendaten bewegten den Markt kaum.

Die rege Nachfrage nach als sicher geltenden Wertpapieren begründen Fachleute mit dem nach wie vor ungelösten Handelskonflikt zwischen den USA und China. Hinzu kommt das schwächere Weltwirtschaftswachstum, was die Renditen ebenfalls drückt. Zinsanhebungen von der US-Notenbank werden in diesem Umfeld vorerst nicht erwartet.

Zweijährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkt auf 100 6/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,14 Prozent. Fünfjährige Anleihen erhöhten sich um 4/32 Punkte auf 100 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,08 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gewannen 10/32 Punkte auf 100 25/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,28 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 20/32 Punkte auf 103 4/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,72 Prozent.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren