Letztes Update am Di, 28.05.2019 16:01

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


US-Börsen eröffnen mit Kursaufschlägen, Dow gewinnt 0,5 Prozent



New York (APA) - Die US-Börsen sind am Dienstag fester in die Woche gestartet. Am Montag wurde aufgrund eines Börsenfeiertages nicht gehandelt. Konjunkturseitig rückten kurz vor Handelsstart US-Immobilienpreise ins Zentrum.

Gegen 15.45 Uhr gewann der Dow Jones Industrial Index um 0,48 Prozent auf 25.709,32 Zähler. Der S&P-500 Index stieg um 0,49 Prozent auf 2.840,00 Zähler. Der Nasdaq Composite Index gewann 0,68 Prozent auf 7.689,26 Einheiten.

Am US-Immobilienmarkt schwächte sich der Preisanstieg im März abermals ab. Im Vorjahresvergleich stiegen die Häuserpreise um 2,68 Prozent, ging aus erhobenen Daten hervor - der schwächste Anstieg seit August 2012. Analysten hatten im Schnitt einen Anstieg um 2,50 Prozent prognostiziert. Im Februar waren die Preise noch um 2,95 Prozent gestiegen.

Mit Blick auf die Einzelwerte traten erneut die Anteilsscheine des Autoherstellers FiatChrysler in den Vordergrund. Sie kletterten um 7,73 Prozent nach oben. Am Vortag hatte das amerikanisch-italienische Unternehmen dem französischen Renault-Konzern eine Fusion vorgeschlagen, deren Abschluss vom Markt als durchaus wahrscheinlich angesehen wird.

Eine Sektorstudie von Goldman Sachs behandelte indes die Pharmabranche. Das US-Investmenthaus hatte die Bewertung für zahlreiche Pharmawerte aufgenommen, darunter Pfizer mit „Conviction Buy“ und Johnson & Johnson mit „Buy“. Pfizer gewannen 0,92 Prozent und Johnson & Johnson stiegen um 0,81 Prozent. Gilead Sciences gaben dagegen aufgrund einer Abstufung um 2,62 Prozent nach.

Goldman Sachs veröffentlichte darüber hinaus eine Studie zum US-Videospiele-Hersteller Activision Blizzard. Die Aktien des Electronic-Arts-Rivalen wurden von „Neutral“ auf die „Conviction Buy List“ hochgestuft und gewannen im Frühhandel an der Wall Street mehr als fünf Prozent.

Die Titel von Alibaba erhöhten sich um 0,76 Prozent. Der chinesische Internethändler plant Insidern zufolge nach dem größten Börsengang aller Zeiten an der Wall Street nun eine milliardenschwere Zweitnotierung in Hongkong. Damit könne der Amazon-Rivale seine Kasse um bis zu 20 Mrd. Dollar auffüllen, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters.

~ ISIN US2605661048 US6311011026 US78378X1072 ~ APA404 2019-05-28/15:57




Kommentieren