Letztes Update am Di, 28.05.2019 16:35

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Doping: IOC disqualifizierte rumänischen Gewichtheber Croitoru



Lausanne (APA/dpa) - Das Internationale Olympische Komitee hat den früheren rumänischen Gewichtheber-Europameister Florin Ionut Croitoru nachträglich wegen Dopings disqualifiziert. Croitoru war bei den Olympischen Spielen 2012 in London Neunter der 56-kg-Klasse geworden. Bei Nachtests der Dopingkontrollen wurde ihm die Einnahme der anabolen Mittel Oral-Turinabol und Stanozol nachgewiesen, erklärte das IOC am Dienstag.

Der 25-Jährige hatte 2013 bei den Europameisterschaften nachträglich den Titel gewonnen, weil alle drei vor ihm platzierten Medaillengewinner ihre Edelmetalle wegen Dopings wieder verloren.




Kommentieren