Letztes Update am Di, 28.05.2019 18:15

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Börse London schließt mit leichtem Abschlag, FTSE-100 verliert 0,12%



London (APA) - Der Londoner Aktienmarkt hat am Dienstag in einem negativen europäischen Börsenumfeld ebenfalls schwächer geschlossen. Es war der erste Handelstag der Woche, nachdem am Vortag aufgrund eines Börsenfeiertages der Handel ausgeblieben war. Der FTSE-100 Index ging um 8,78 Einheiten oder 0,12 Prozent tiefer bei 7.268,95 Punkten aus dem Handel.

Impulssetzende Konjunkturdaten waren Mangelware. Eine starke Bergbaubranche konnte dem britischen Leitbarometer nicht genügend Aufwind verliehen, um in der Gewinnzone zu schließen. Rio Tinto gewannen als zweitstärkster Wert im „Footsie“ 2,89 Prozent.

Unter den Einzelwerten rückten jedoch die überzeugenden Anteilsscheine von NMC Health Anleger in den Mittelpunkt. Der Gesundheitskonzern hatte zuvor seine Umsatzprognose hinaufgeschraubt. Die Aktien gingen mit einem sehr klaren Aufschlag von 7,47 Prozent aus dem Handel.

Am anderen Ende der Kurstafel zeigten sich hingegen die Tabakbranche mit Verlusten: British American Tobacco verloren 3,28 Prozent und Imperial Brands 2,40 Prozent.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Ebenfalls schwach zeigten sich Evraz. Die Aktien des russischen in London notierten Stahlherstellers gaben um 3,13 Prozent nach.

~ ISIN GB0001383545 ~ APA489 2019-05-28/18:13




Kommentieren