Letztes Update am Di, 28.05.2019 18:57

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Polizei: Iranischer Ex-Minister gestand Tötung seiner Frau



Teheran (APA/dpa) - Der iranische Ex-Minister und Präsidentenberater Mohammad Ali Najafi hat Polizeiangaben zufolge die Tötung seiner Frau gestanden. Najafi habe sich gestellt und ein umfassendes Geständnis abgelegt. Seine Ehefrau war laut Nachrichtenagentur ISNA am Dienstag in der gemeinsamen Wohnung in Teheran tot aufgefunden worden. Es handelte sich laut Polizei um einen „Familienstreit“.

Der Reformer und Mathematik-Professor hatte den Posten eines Wirtschaftsberaters bei Präsident Hassan Rouhani inne. Er war in mehreren Regierungen als Wissenschafts- und Bildungsminister tätig und bis März 2018 auch Teherans Bürgermeister. Er galt als enger Vertrauter von Präsident Rouhani. In zweiter Ehe war der 67-Jährige mit der wesentlich jüngeren Mitra Ostra verheiratet. Furore machte das Paar in den letzten Monaten mit romantischen Bildern in den sozialen Medien.




Kommentieren