Letztes Update am Di, 28.05.2019 20:32

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Regierung: Van 2 - Präsidentschaftskanzlei: „Gesprächsbasis aufbauen“



Wien (APA) - Aus der Präsidentschaftskanzlei hieß es nach den Gesprächen zwischen Bundespräsident Alexander Van der Bellen und den Vertretern der Parlamentsfraktionen, es gehe nun darum, die Gesprächsbasis zwischen den Parteien aufzubauen. Voraussichtlich werde es noch diese Woche eine „Zwischenbilanz“ zu den Gesprächen geben, so ein Sprecher Van der Bellens Dienstagabend zur APA.

Die Suche nach einer neuen Regierung werde „so rasch wie möglich, aber so sorgfältig und umsichtig wie geboten“ erfolgen, verwies man in der Präsidentschaftskanzlei auf die von Van der Bellen bereits in seiner Ansprache am Montagabend verwendete Wortwahl. Nach den bereits am Montag und Dienstag geführten Gesprächen mit den Klubobleuten sollen noch weitere folgen. Eine nähere Einschätzung zum weiteren Zeitplan konnte man in der Präsidentschaftskanzlei am Dienstagabend nicht geben.

Wichtig bei der Suche nach den neuen Mitgliedern für die Übergangsregierung sei, dass sowohl die innerösterreichische als auch die europäische Dimension beachtet werde, denn es würden wichtige Entscheidungen in der EU anstehen, meinte der Sprecher mit Blick auf Fragen wie jene nach dem künftigen EU-Kommissar oder nach dem neuen Kommissionspräsidenten.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren