Letztes Update am Di, 28.05.2019 21:35

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Gericht entscheidet über Prozess gegen Boris Johnson wegen Brexit



London (APA/AFP) - In London wird am Mittwoch entschieden, ob sich Ex-Außenminister Boris Johnson wegen Aussagen vor dem Brexit-Referendum vor Gericht verantworten muss. Ein privater Kläger wirft dem konservativen Politiker vor, wissentlich falsche Angaben über die Kosten der EU-Mitgliedschaft gemacht zu haben. Johnson hatte gesagt, Großbritannien zahle der EU pro Woche 350 Millionen Pfund (396,71 Mio. Euro).

Kläger ist der Geschäftsmann Marcus Ball, der für seine Privatklage Geld per Crowdfunding gesammelt hatte. Seine Anwälte hatten in der vergangenen Woche Johnsons Vorladung beantragt, nun will die zuständige Richterin ihre Entscheidung veröffentlichen. Der Tory-Politiker Johnson will nach dem angekündigten Rückzug von Premierministerin Theresa May neuer Partei- und Regierungschef werden.




Kommentieren