Letztes Update am Mi, 29.05.2019 14:52

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


„Mogli“ verstärkt Fuchs-Duo im Wiener Tierschutzverein



Das Fuchs-Duo des Wiener Tierschutzvereins (WTV), „Django“ und „Hilde“, hat Verstärkung durch einen Artgenossen bekommen. „Mogli“, ein etwa drei Monate altes, männliches Jungtier wurde in Sollenau (Bezirk Wiener Neustadt-Land) am Straßenrand gefunden und in den WTV nach Vösendorf gebracht, wurde am Mittwoch mitgeteilt.

Bei einer veterinärmedizinisch Untersuchung wurde beim tierischen Neuzugang eine Wunde über dem rechten Auge festgestellt und anschließend versorgt. „Ansonsten machte der junge Fuchs einen gesunden Eindruck und wurde zusätzlich entwurmt und gegen Milben behandelt“, hieß es in einer Aussendung.

Aktuell ist das Fuchs-Trio noch nicht vereint. Aus Sicherheitsgründen - um die anderen Jungtiere nicht mit Parasiten anzustecken - muss „Mogli“ noch etwa eine Woche unter Quarantäne bleiben. Künftig soll er gemeinsam mit „Django“ und „Hilde“ in ein großes Außengehege umziehen, berichtete der WTV. Mit so wenig Menschenkontakt wie möglich soll das Trio dort auf die für Herbst 2019 geplante Auswilderung vorbereitet werden.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren