Letztes Update am Mi, 29.05.2019 22:59

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Chelsea gewann Europa League mit 4:1-Sieg über Arsenal



Der Sieger der Fußball-Europa-League 2018/19 heißt Chelsea. Die Londoner setzten sich am Mittwoch in Baku gegen Arsenal mit 4:1 (0:0) durch. Dank Toren von Olivier Giroud (49.), Pedro (60.) und Eden Hazard (65./Elfmeter, 72.) gewannen die „Blues“ zum zweiten Mal nach 2013 den Bewerb. Den Arsenal-Treffer besorgte Alex Iwobi (69.) kurz nach seiner Einwechslung.

Durch das Ergebnis steht auch fest, dass der österreichische Vizemeister LASK in der Europa-League-Gruppenphase antreten dürfte, falls er in der Champions-League-Qualifikation scheitert. Die Linzer steigen im Sommer in der dritten Quali-Runde ein, bei einem Arsenal-Triumph wären sie schon eine Runde früher gefordert gewesen.




Kommentieren