Letztes Update am Do, 30.05.2019 17:04

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mindestens drei Tote bei Bootsunglück auf dem Rhein



Bei einem Schlauchboot-Unglück auf dem Rhein sind am Donnerstag mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten sei ein sechsjähriges Mädchen sowie ein Zeuge des Unglücks, der versucht habe, die Insassen des Bootes zu retten, teilte die Präfektur Bas-Rhin mit. Nach einem weiteren Mädchen werde noch gesucht. Ein weiterer Mensch wurde den Angaben zufolge ins Krankenhaus gebracht.

Nach Angaben des Rettungszentrums von Bas-Rhin war das kleine Boot auf der Höhe der Schleuse von Gerstheim im Rhein gekentert. Mehrere Menschen seien daraufhin ins Wasser gesprungen, um die Insassen des Bootes zu retten.

Auf beiden Seiten des Rheins waren zahlreiche Rettungskräfte aus Deutschland und Frankreich im Einsatz, auch Hubschrauber und Taucher wurden eingesetzt, wie die Feuerwehr mitteilte. Das Ufer wurde der Präfektur zufolge auf deutscher und französischer Seite abgesucht.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren