Letztes Update am Sa, 01.06.2019 15:28

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Suchaktion nach Lawinenabgang im Zillertal ergebnislos



Ein Lawinenabgang am Hintertuxer Gletscher bei Finkenberg im Tiroler Zillertal hat Samstagvormittag eine großangelegte Suchaktion ausgelöst. Eine Snowboarder dürfte im freien Skiraum verschüttet worden sein, Gewissheit darüber gebe es aber vorerst nicht, hieß es seitens der Polizei gegenüber der APA. Ein Zeuge hatte zuvor Alarm geschlagen und angegeben, die Person gesehen zu haben.

Die Suche am Lawinenkegel war am Nachmittag weiter im Gange und erwies sich aufgrund der harten Schneemassen als schwierig. Das Schneebrett war gegen 9.45 Uh unweit der Finkenberger Bergstation Gletscherbus 3 abgegangen. Im Einsatz standen Bergrettung, Alpinpolizei mit Suchhunden sowie Polizei- und Notarzthubschrauber.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren