Letztes Update am Sa, 01.06.2019 22:27

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Krems erspielte sich im HLA-Finale mit Heimsieg Matchball



Auch die dritte Finalpartie in der Handball-Liga hat einen Heimerfolg gebracht. Krems besiegte Hard am Samstag 30:26 (15:15) und erspielte sich damit in der „Best-of-five-“Serie vor dem nächsten Duell am Dienstag in Vorarlberg einen Matchball. Ein etwaiges Entscheidungsspiel würde kommenden Samstag wieder in Krems stattfinden.

Hard agierte in Krems bis zur Pause auf Augenhöhe, ein 6:2-Lauf unmittelbar nach Wiederbeginn sorgte dann aber für die Vorentscheidung zugunsten der favorisierten Niederösterreicher. Den herausgespielten Vorsprung gaben die Kremser nicht mehr her und kamen dem ersten Meistertitel seit 1977 einen weiteren Schritt näher.

Krems-Trainer Ibish Thaqi betonte, dass er nie Zweifel am Sieg seiner Mannschaft gehabt habe. „Die Mannschaft hat einen unglaublichen Willen. Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht, die Überzeugung war eigentlich immer da“, so Thaqi, der voller Selbstvertrauen auch vom Meistertitel bereits am Dienstag in der Fremde überzeugt ist. „Wir glauben alle dran, wir werden das durchziehen. Wir werde das in Vorarlberg richten.“

Hard-Spieler Gerald Zeiner gibt die Hoffnung auf den Ausgleich und den siebenten Titel freilich noch nicht auf. „Die Abwehrleistung muss besser werden und wir müssen vorne ruhiger spielen. Ich denke schon, dass wir das wieder was gutmachen können“, sagte Zeiner im ORF-Interview.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Die HSG Bärnbach/Köflach hat unterdessen nach drei Jahren die Rückkehr in die oberste Handball-Spielklasse geschafft. Die Steirer gewannen am Samstag das dritte Finalspiel der Challenge Liga gegen den UHC Hollabrunn vor Heimpublikum 26:22 (11:8) und entschieden dadurch die „Best-of-three“-Serie 2:1 für sich. Hollabrunn muss hingegen weiter auf den ersten Aufstieg in der Clubgeschichte warten.




Kommentieren