Letztes Update am So, 02.06.2019 18:35

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Federer zog ohne Satzverlust ins Paris-Viertelfinale ein



Roger Federer ist bei den French Open weiter im Eiltempo unterwegs. In 102 Minuten schaffte der Schweizer mit 6:2,6:3,6:3 gegen den Argentinier Leonardo Mayer den Einzug in das Viertelfinale, er hat bis jetzt noch keinen Satz abgegeben. Auf den Tennis-Weltranglisten wartet nun entweder Landsmann Stan Wawrinka oder der Grieche Stefanos Tsitsipas. Federer spielt erstmals seit 2015 wieder in Paris.

Auch Titelverteidiger Rafael Nadal ist am Sonntag souverän ins Viertelfinale der French Open eingezogen. Der elffache Triumphator von Roland Garros besiegte den ungesetzten Argentinier Juan Ignacio Londero im Achtelfinale 6:2,6:3,6:3.

Um den Einzug in das Semifinale dieses Grand-Slam-Turniers spielt Nadal gegen den Sieger der Partie des Japaners Kei Niskikori (7) gegen den Franzosen Benoit Paire.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren