Letztes Update am Mo, 03.06.2019 15:12

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Goethe-Medaillen an Autor, Filmemacherin und Verleger



Die Goethe-Medaillen werden dieses Jahr an drei Persönlichkeiten verliehen, die sich beispielhaft mit dem Verhältnis von Dichtung und Wahrheit auseinandergesetzt haben. Ausgewählt wurden der deutsch-türkische Schriftsteller Dogan Akhanli, die aus dem Iran stammende Künstlerin und Filmemacherin Shirin Neshat und der mongolische Verleger Enkhbat Roozon, wie das Goethe-Institut am Montag mitteilte.

Präsident Klaus-Dieter Lehmann sagte, das diesjährige Schwerpunktthema sei „ein Plädoyer für mehr Genauigkeit, intensiveres Recherchieren und präziseres Denken“.

Die Goethe-Medaille geht an Menschen, die sich um den internationalen Kulturaustausch verdient gemacht haben. Sie wird immer am 28. August, dem Geburtstag von Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), in Weimar verliehen. Zu den bisherigen Preisträgern zählen der Dirigent Daniel Barenboim und der Autor John le Carre.




Kommentieren