Letztes Update am Di, 04.06.2019 01:32

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ukrainischer Staatschef Selenskyj reist nach Brüssel



Der neue ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj wird am Dienstag zu seinem ersten Auslandsbesuch in der belgischen Hauptstadt Brüssel erwartet. Dabei will der prowestliche Politiker mit dem EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker und dem NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg sprechen.

Der ehemalige Schauspieler hatte sein Amt im Mai angetreten. Bereits im Wahlkampf hatte Selenskyj versprochen, weiter eine Mitgliedschaft der Ex-Sowjetrepublik in der EU und in der NATO anzustreben.

Am Mittwoch folgen Gespräche mit dem EU-Ratschef Donald Tusk und eine gemeinsame Pressekonferenz. Hauptthemen der Beratungen werden die Fortsetzung von Reformen und der seit 2014 währende Konflikt in der Ostukraine sein. Neue Impulse für ein Ende der Kämpfe der ukrainischen Armee mit den von Russland unterstützten Separatisten mit nach UN-Schätzungen rund 13.000 Toten sind nicht zu erwarten.




Kommentieren