Letztes Update am Do, 06.06.2019 10:29

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Obersteirer bedrohte 75-jährige Mutter mit Axt



Ein 44-jähriger Obersteirer soll Mittwochfrüh seine 75-jährige Mutter mit einer Axt bedroht haben. Die Frau, die mit ihrem Sohn in einem gemeinsamen Haushalt lebt, flüchtete ins WC und sperrte sich ein. Daraufhin schlug der Verdächtige die Tür mit einer Axt ein. Die Pensionistin konnte zu einem Nachbarn laufen und alarmierte die Polizei. Die Spezialeinheit Cobra nahm den Mann fest.

Der Obersteirer hatte gegen 8.30 Uhr im Wohnhaus in St. Peter-Freienstein (Bezirk Leoben) nach der Axt gegriffen und ist damit auf seine Mutter losgegangen. Wegen der brachialen Vorgehensweise stufte die Polizei den Verdächtigen als unberechenbar ein und zog die Spezialeinheit hinzu. Diese nahm den 44-Jährigen fest. Er leistete keinen Widerstand. Verletzt wurde niemand.

Den Ermittlern gegenüber sagte er kaum etwas über das Motiv und den Inhalt der verbalen Auseinandersetzung aus. Schon ein paar Tage zuvor soll es allerdings einen heftigen Streit zwischen Mutter und Sohn gegeben haben. Der Mann wurde in die Justizanstalt Leoben gebracht, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark am Donnerstag mit.




Kommentieren