Letztes Update am Do, 06.06.2019 12:34

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Nach Bluttat in Salzburg: Täterbeschreibung liegt vor



Nach der Bluttat vom Dienstagabend vor einem Lokal in der Stadt Salzburg, wo ein 46-jähriger Bosnier erschossen und sein 24-jähriger Sohn schwer verletzt worden sind, hat die Landespolizeidirektion Salzburg am Donnerstag eine Täterbeschreibung veröffentlicht. Demnach handelt es sich um einen Mann südosteuropäischen Typs, vermutlich um einen Albaner, der zwischen 30 und 35 Jahre alt ist.

Zeugenangaben zufolge hatte der Täter eine schwarze Pistole. Kriminaltechnische Untersuchungen der am Tatort gefundenen Patronenhülsen ergaben, dass es sich bei der Munition um 9 mm Parabellum handelt. Die Marke der Waffe ist nicht bekannt. Der Täter befindet sich nach wie vor auf der Flucht. Derzeit werden weitere Zeugen befragt, auch werden noch weitere sichergestellte Spuren ausgewertet.

Der Verdächtige ist 1,80 bis 1,85 Meter groß und von kräftiger Statur. Er trug zum Tatzeitpunkt einen kurzen Vollbart und schwarze Kopfhaare, die seitlich rasiert waren. Das Haupthaar war zu einem Seitenscheitel gekämmt. Bekleidet war der Mann mit dunklen Jeans, einem weiß-blau karierten Hemd, einem darunter liegenden schwarzen T-Shirt und einer schwarzen Bauchtasche.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren