Letztes Update am So, 09.06.2019 18:22

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Thiem verlor zweites French-Open-Finale gegen Nadal



Dominic Thiem hat am Sonntag alles auf dem Platz gelassen, doch auf den ersten Grand-Slam-Titel muss er noch warten. Der 25-jährige Niederösterreicher lieferte Sandplatz-König Rafael Nadal vor allem in den ersten zwei Sätzen ein starkes zweites French-Open-Finale in Folge und schaffte im „Wohnzimmer Nadals“ den ersten Satzgewinn gegen diesen. Am Ende war Nadal beim 6:3,5:7,6:1,6:1 ungefährdet.

Thiem, der am Samstag im fortgesetzten Halbfinale gegen Novak Djokovic 2:45 Stunden auf dem Platz gestanden war, hatte offenbar doch einen Nachteil wegen der Wetterkapriolen. Der Lichtenwörther hatte im Fünf-Satz-Thriller gegen den Weltranglisten-Ersten viel Kraft gelassen. Dank der 1,18 Mio. Euro Preisgeld für den Finalisten hat er sein Karriere-Preisgeld auf mehr als 18 Mio. Dollar geschraubt. Im Ranking bleibt er Vierter. Im Head-to-Head mit Nadal steht es nun 9:4 für den Mallorquiner.




Kommentieren