Letztes Update am Mo, 10.06.2019 23:17

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tabellenführer Polen schlug Israel in Österreich-Gruppe 4:0



Mit einem 4:0 (1:0) über Israel hat Polen die Tabellenführung in Österreichs EM-Qualifikationsgruppe G am Montag erfolgreich verteidigt. Im Duell der bisher Ungeschlagenen entschieden Tore von Krzysztof Piatek (35.), Robert Lewandowski (56./Elfer), Kamil Grosicki (59.) und Damian Kadzior (84.). Spanien setzte sich im Topspiel mit 3:0 gegen Schweden durch.

Polen führt mit 12 Punkten vor Israel (7), das für Österreich (6) damit in Reichweite bleibt. Polens Jungstar Piatek durfte diesmal von Beginn an werken, nachdem er am Freitag als „Joker“ für den 1:0-Erfolg in Nordmazedonien gesorgte hatte. Seine Aufstellung machte sich bezahlt, erst in der zweiten Hälfte konnte Polen aber seine Überlegenheit in ein klares Resultat gießen. Für Israels Teamchef Andreas Herzog, der neuerlich ohne Österreichs Liga-Torschützenkönig Munas Dabbur (Hochzeit) antrat, war es die erste Niederlage im vierten Spiel der laufenden EM-Qualifikation, bzw. die vierte im zehnten Spiel überhaupt.

Spaniens Fußball-Nationalmannschaft feierte in der EM-Quali einen wichtigen Sieg gegen den wohl größten Konkurrenten um Platz eins in ihrer Gruppe F. Mit dem 3:0-Sieg baute die makellose Mannschaft von Trainer Luis Enrique ihren Vorsprung an der Tabellenspitze weiter aus.

Kapitän Sergio Ramos brachte die Spanier per Handelfmeter in der 64. Minute in Führung. Alvaro Morata (85./Foulelfer) und Mikel Oyarzabal (87.) sorgten für das am Ende deutliche Ergebnis. Schweden ist punktegleich mit Rumänien (4:0 auf Malta/je 7) Zweiter.

Kurzen Prozess machte Slowenien mit Lettland. Durch Doppelpacks von Domen Crnigoj (24., 27.) und Josip Ilicic (29./Elfer, 44.) war das Gastspiel beim punktelosen Schlusslicht früh entschieden. Slowenien hat nach seinem ersten Sieg als Vierter einen Punkt Rückstand auf Österreich. Die Letten sind am 6. September in Salzburg Österreichs kommender Gegner, drei Tage später gastiert die ÖFB-Auswahl in Polen.

In Gruppe B reichte der Ukraine im Heimspiel gegen Luxemburg ein früher Treffer Roman Jaremtschuks (6.) zum 1:0-Sieg, mit zehn Punkten führen die Osteuropäer die Tabelle souverän vor Luxemburg und Serbien (je 4) an. Die Serben, die Litauen auch dank eines Doppelpacks von Aleksandar Mitrovic (20., 34.) 4:1 schlugen, haben aber erst drei Partien - also ein Spiel weniger - absolviert. Portugal ist mit nur zwei Partien vorerst Vierter (2 Punkte).

Tschechien siegte gegen Montenegro 3:0 (1:0) und zog in Gruppe A bei einem Spiel mehr mit dem spielfreien Tabellenführer England gleich. In Gruppe C schrammte der weiterhin ungeschlagene Tabellenführer Irland (10) zuhause gegen Schlusslicht Gibraltar nur knapp an einer Blamage vorbei. Ein Eigentor von Joseph Chipolina (29.) und ein Tor von Brady in der Nachspielzeit brachten schließlich ein 2:0.




Kommentieren