Letztes Update am Mi, 12.06.2019 10:21

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mehr als 20 Grad in der Nacht an 25 Wetterstationen



Die Hitzewelle hat Österreich eine weitere tropische Nacht beschert. Nach Angaben der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) wurden in der Nacht auf Dienstag an 25 Wetterstationen in Österreich mehr als 20 Grad gemessen. Eine Nacht gilt als tropisch, wenn die Tiefsttemperatur nicht unter 20 Grad fällt. Am wärmsten war dieses Mal in Micheldorf in Oberösterreich mit 23 Grad.

Die Tropennächte gab es in Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und Salzburg. Eine Frostnacht gab es nur auf dem Brunnenkogel auf 3.437 Metern in Tirol. Alle anderen der 270 Messstationen lagen im Plus. So lag der Tiefstwert etwa am Sonnblick auf 3.109 Metern immer noch bei 2,4 Grad.

Die erste Tropennacht der Messgeschichte wurde in der Nacht auf Mittwoch etwa Abtenau in Salzburg auf 709 Metern Seehöhe beschert, der Tiefstwert lag hier bei 22,9 Grad. on 22,9°C. In Bad Goisern in Oberösterreich auf 538 Metern Seehöhe war es die erste Tropennacht in einem Juni, mit einem Tiefstwert von 21,2 Grad. Die Messstation gibt es hier seit 1967. In Bad Goisern war das erst die dritte Tropennacht der Messgeschichte, nach dem 8. August 2013 und dem 15. Juli 2010.

Bis inklusive Samstag dürfte die Hitzewelle laut ZAMG anhalten, und noch ungewöhnlich heißer werden. Für Samstag prognostiziert die ZAMG 36 Grad. Etwas weniger heiß ist es am Wochenende vor allem im Westen des Landes.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren