Letztes Update am Mi, 12.06.2019 13:23

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rene Pollesch wird Intendant der Berliner Volksbühne



Der Theaterregisseur und Autor Rene Pollesch wird neuer Intendant der Berliner Volksbühne. Das kündigte Berlins Kultursenator Klaus Lederer (Linke) am Mittwoch an. Pollesch wird die Leitung zur Saison 2021/22 übernehmen. Aktuell steht Klaus Dörr dem Haus interimistisch vor, nachdem der belgische Kurator Chris Dercon nach nur einer Spielzeit seinen Posten räumte.

Ihm war als Nachfolger des langjährigen Volksbühne-Intendanten Frank Castorf, der das Haus ein Vierteljahrhundert geleitet hat, heftige Kritik entgegengeschlagen. Nach Dercons Abgang hatte es auch Debatten über Auslastung und Finanzlage der Volksbühne gegeben.

Pollesch ist in Wien aktuell mit einer Arbeit bei den Festwochen vertreten: Seine „Deponie Highfield“, die gemeinsam mit dem Burgtheater realisiert wurde, steht noch bis kommende Woche am Spielplan im Akademietheater. Es ist die bereits neunte Arbeit für den Theatermacher am Burgtheater.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren