Letztes Update am Mi, 12.06.2019 14:47

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Verdacht auf Beckenbruch bei Froome nach Trainingssturz



Der vierfache Tour-de-France-Sieger Chris Froome ist am Mittwoch bei der Streckenbesichtigung für das Zeitfahren der 4. Etappe des Dauphiné-Criteriums um Roanne gegen eine Mauer geprallt und wurde in ein Spital gebracht. Nach Informationen der Sportzeitung „L‘Equipe“ besteht der Verdacht auf einen Beckenbruch. Damit wäre auch ein Antreten bei der Frankreich-Rundfahrt stark gefährdet.

Das Dauphiné-Criterium ist ebenso wie die Tour de Suisse ein wichtiger Test für die am 6. Juli in Brüssel startende Tour de France.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren