Letztes Update am Mi, 12.06.2019 22:26

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Türkei kauft russisches Raketensystem S-400



Die Türkei hat das russische Luftabwehrraketen vom Typ S-400 gekauft und nimmt damit die Verärgerung des NATO-Partners USA in Kauf. Die Raketen sollten im Juli geliefert werden, kündigte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am Mittwoch an.

Die USA hatten wegen des Rüstungsgeschäfts die Ausbildung türkischer Piloten am US-Kampfjet F-35 gestoppt. Bereits früher war die Lieferung von Ausrüstung für die F-35 ausgesetzt worden.

Bei der Veranstaltung seiner AK-Partei drohte Erdogan, jeder werde zur Verantwortung gezogen, der die Türkei aus dem F-35-Programm ausschließen wolle. Die Regierung in Washington argumentiert, die Türkei könne nicht gleichzeitig die S-400-Systeme aus Russland und F-35-Kampfflugzeuge des US-Rüstungskonzerns Lockheed Martin betreiben

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren