Letztes Update am Do, 13.06.2019 11:36

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Polnischer Startenor Piotr Beczala wird Kammersänger



Der polnische Startenor Piotr Beczala, der im Februar sein umjubeltes „Tosca“-Debüt an der Wiener Staatsoper gegeben hat, erhält den Berufstitel Kammersänger. Die Verleihung findet am 23. Juni im Anschluss an die letzte Vorstellung der aktuellen Aufführungsserie in der Staatsoper statt.

Der 52-Jährige zählt zu den weltweit gefragtesten Sängern seines Fachs. An der Wiener Staatsoper debütierte er 1996 im Rahmen eines Gustav Mahler-Gedenkkonzertes und sang hier in weiterer Folge unter anderem Tamino („Die Zauberflöte“), Belmonte („Die Entführung aus dem Serail“) und Alfredo („La traviata“). Insgesamt war er an der Staatsoper in 13 Partien an 65 Opernabenden zu erleben.

).

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren