Letztes Update am Fr, 14.06.2019 19:21

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Zustand von Froome nach schwerem Sturz gebessert



Der Gesundheitszustand des am Mittwoch bei einem Sturz schwer verletzten britischen Radstars Christopher Froome entwickelt sich günstig. Der vierfache Tour-de-France-Sieger befindet sich aber weiter auf der Intensivstation der Uniklinik in Saint-Etienne, erfuhr die Nachrichtenagentur AFP am Freitag von Primar Remi Philippot.

Froome war bei der Vorbereitung auf die 4. Etappe des Dauphine-Criteriums mit hohem Tempo gegen eine Hausmauer geprallt und hatte sich den rechten Oberschenkel, den rechten Ellbogen und mehrere Rippen gebrochen. Er war acht Stunden lang operiert worden. „Wir müssen wie bei jedem Polytrauma sicherstellen, dass keine sekundären Schädigungen auftreten“, sagte Philippot. Der Arzt erwartet eine rund sechsmonatige Zwangspause des 34-Jährigen.




Kommentieren