Letztes Update am Di, 18.06.2019 11:47

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Oswald Egger erhält Ernst-Jandl-Preis für Lyrik



Der Südtiroler Dichter und Autor Oswald Egger erhält den Ernst-Jandl-Preis für Lyrik 2019. Die seit 2001 alle zwei Jahre für „hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Lyrik“ vergebene Auszeichnung ist mit 15.000 Euro dotiert und wird Egger am 29. Juni im steirischen Neuberg an der Mürz überreicht. Umrahmt wird der Festakt von einem dreitägigen Programm mit Lesungen, Vorträgen und Musik.

Egger, der am 7. März 1963 in Tscherms geboren wurde, ist seit 2011 Professor für Sprache und Gestalt in Kiel und lebt in Wien sowie am Gelände der einstigen Raketenstation im deutschen Hombroich. Sein Werk wurde in mehrere Sprachen übersetzt. Zuletzt ist von dem vielfach prämierten Schriftsteller, der etwa 2017 mit dem Georg-Trakl-Preis geehrt wurde, „Triumph der Farben“ im Lilienfeld Verlag erschienen.

Der Ernst-Jandl-Preis für Lyrik wird zum Gedenken an den 2000 verstorbenen Autor und Dichter Ernst Jandl vergeben. Die Auswahl des Preisträgers trifft eine fünfköpfige Jury, bestehend aus Friederike Mayröcker, Alfred Kolleritsch, Klaus Reichert, Paul Jandl und Thomas Poiss. Zuletzt wurde Monika Rinck mit dem Preis ausgezeichnet.




Kommentieren