Letztes Update am Mi, 19.06.2019 05:59

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Peru gewinnt bei Copa América gegen Bolivien



Perus Fußball-Nationalelf hat Bolivien bei der Copa América mit 3:1 (1:1) geschlagen. In der Partie am Dienstag im Maracanã-Stadion von Rio de Janeiro waren die Bolivianer zunächst in der 28. Minute durch ein Tor von Marcelo Moreno in Führung gegangen. Kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit gelang dem früheren Profi der Deutschen Bundesliga, Paolo Guerrero, in der 45. Minute der Ausgleich.

Jefferson Farfán brachte die Peruaner in der 55. Minute in Führung. In der Nachspielzeit traf dann Édison Flores vor den rund 26.000 Zuschauern zum 3:1-Endstand.

Damit steht Peru in der Gruppe A der Südamerikameisterschaft mit vier Punkten an der Spitze, Bolivien ist nach zwei Spielen noch immer punktlos. Gastgeber Brasilien sollte am Mittwochabend gegen Venezuela antreten. Am Samstag trifft Peru zum Abschluss der Gruppenphase in São Paulo auf die Heimmannschaft, die Bolivianer in Belo Horizonte auf Venezuela.




Kommentieren