Letztes Update am Mi, 19.06.2019 09:35

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fünf Verletzte nach schwerem Verkehrsunfall im Pongau



Bei einem Verkehrsunfall auf der B311 bei Schwarzach im Pongau sind am Dienstagnachmittag laut Polizei fünf Personen zum Teil schwer verletzt worden. Ein 30-jähriger Pkw-Lenker aus dem Irak geriet aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem Lkw zusammen. Der Iraker und seine vier Mitfahrer, darunter zwei Kleinkinder, wurden vom Roten Kreuz in Spitäler gebracht.

Die beiden Kinder im Alter von einem halben Jahr und eineinhalb Jahren dürften leicht verletzt worden sein. Der Iraker und dessen 28-jähriger Beifahrer wurden offenbar schwer verletzt. Im Wagen saß auch noch eine 26-jährige Mitfahrerin, die ebenfalls verletzt wurde. Die Insassen des Pkw mussten von Feuerwehrleuten aus dem Wrack befreit werden. Der Lenker des Lkw, ein 34-jähriger Ungar, und sein 31-jähriger Beifahrer überstanden die Kollision ohne Verletzungen. Das Auto des Irakers wurde total beschädigt.




Kommentieren