Letztes Update am Fr, 21.06.2019 13:08

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mercedes-Duo im ersten Training in Frankreich voran



WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton hat im ersten Formel-1-Training vor dem Grand Prix von Frankreich die Bestzeit erobert. Der britische Titelverteidiger verwies am Freitag in Le Castellet seinen Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas aus Finnland mit 0,069 Sekunden Vorsprung auf den zweiten Platz. Dritter wurde Ferrari-Fahrer Charles Leclerc aus Monaco vor dem Niederländer Max Verstappen im Red Bull.

Sebastian Vettel kehrte mit mehr als einer Sekunde Rückstand auf Hamilton als Fünfter zurück in die Garage. Die technischen Neuerungen am Ferrari des Deutschen zeigten auf den ersten Übungsrunden noch nicht die erhoffte Wirkung.

Hamilton hatte das Rennen in Südfrankreich in der vergangenen Saison gewonnen. Der fünffache Weltmeister führt die Gesamtwertung vor dem achten Saisonlauf am Sonntag (15.10 Uhr/live auf ORF eins) vor Bottas an. Vettel ist WM-Dritter. Der Hesse hatte zuletzt in Kanada wegen einer Zeitstrafe seinen ersten Saisonsieg verloren. Ferrari geht weiter gegen die Strafe vor. Der Weltverband hatte für Freitag zu einer Anhörung geladen.




Kommentieren