Letztes Update am Fr, 21.06.2019 19:16

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bernal Etappensieger in Schweiz - Konrad als Vierter stark



Egan Bernal hat mit dem Sieg auf der 216,6 Kilometer langen siebenten Etappe der Tour de Suisse das Gelbe Trikot behauptet. Damit baute der Kolumbianer seine Gesamtführung aus und liegt nun 41 Sekunden vor dem Australier Rohan Dennis, der Tagesdritter wurde. Patrick Konrad schlug sich abermals tadellos, als Vierter behauptete er den dritten Gesamtrang.

Wie schon am Vortag wartete Bernal lange, ehe er die entscheidende Attacke ansetzte. 2,7 km vor dem Ziel machte er sich auf die Verfolgung des Spaniers Enric Mas (letztlich 7.), der kurz zuvor angegriffen hatte. Gut zwei Kilometer vor dem Ziel befand sich der 22-Jährige Bernal bereits alleine an der Spitze, er gewann vor dem Italiener Domenico Pozzovivo, Dennis und Konrad, der im Etappenziel 34 Sekunden Rückstand hatte.

Dem Bora-Fahrer fehlen in der Gesamtwertung nun 1:13 Minuten auf Bernal und 32 Sekunden auf den zweitplatzierten Dennis. Konrads Teamkollege Lukas Pöstlberger erreichte Rang 77 und verbessere sich damit auf Rang 84, Michael Gogl wurde 119. und fiel auf 104 zurück.

„Es war klar, dass das Rennen heute im Schlussanstieg entschieden wird. Meine Teamkollegen haben mich den ganzen Tag über sehr gut beschützt, und ich bin frisch in den letzten Berg gegangen. Ich war bereit und hatte gute Beine“, sagte Konrad. Die letzten fünf Kilometer seien echt hart gewesen, der Straßenbelag mit dem Kopfsteinpflaster habe die Angelegenheit nicht leichter gemacht. „Aber ich bin mit meiner Form und dem Ergebnis sehr zufrieden. Es sieht immer noch gut aus für das Podest, aber morgen haben wir ein Zeitfahren, da muss ich gut durchkommen.“

Am Samstag findet in Goms ein Einzelzeitfahren über 19,2 km auf flachem Parcours statt, am Sonntag folgt der Alpen-Circuit mit Nufenen-, Gotthard- und Furkapass.




Kommentieren