Letztes Update am So, 23.06.2019 10:27

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Donauinselfest-Finale mit Tocotronic und Revolverheld



Mit der Hoffnung auf ebenso gute Witterungsbedingungen wie an den Vortagen geht das Wiener Donauinselfest ins Finale: Am heutigen Sonntag, dem letzten Tag des Open-Air-Spektakels, stehen wieder zahlreiche Publikumsmagneten auf dem Programm. Dazu zählen der spanisch-deutsche Musiker Alvaro Soler, die deutsche Rockband Revolverheld und Tocotronic - ebenfalls aus Deutschland.

Was das Wetter anbelangt, so stehen Chancen auf einen regenfreien Festbesuch gar nicht so schlecht: Laut dem Meteorologen Christian Csekits von Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, der für das Donauinselfest das Wettergeschehen überwacht, gehen bis zum späten Nachmittag wahrscheinlich noch weitere - teils auch stärkere - Regenschauer nieder, die auch gewittrig sein können, hieß es in einem schriftlichen Update am Sonntagvormittag. Der Meteorologe stellte aber klar, dass es sich nicht um Dauerregen handle, sondern mitunter auch längere trockene Phasen dazwischen zu erwarten seien.

Gegen Abend setze sich allmählich trockenes Wetter durch und sogar die Abendsonne könnte sich kurz zeigen. Die Wahrscheinlichkeit auf Regenschauer sinke auf 30 Prozent, hieß es. Die Höchsttemperatur liegt heute bei 23 bis 24 Grad.

Der Großteil der Inselfestbesucher wird ab Nachmittag und vor allem gegen Abend hin erwartet. Wie schon am Vortag liegt auch an diesem Nachmittag der Fokus wieder auf Spiel, Spaß und Unterhaltung. So gibt es noch einmal Vorführungen der Rettungs- und Polizeihunde. Der Bag Jump steht ein letztes Mal für Mutigen bereit. Dabei handelt es sich um einen mehrere Meter hoher Turm, von dem man sich auf ein überdimensionales Luftkissen stürzt. Für Kinder gibt es Ringelspielfahren, Kinderschminken und Kasperltheater.

Vor den Bühnen geht es am Nachmittag noch ruhig zu. Die Auftritte der Publikumsmagnete finden allesamt am Abend statt. Ein Auszug aus dem Programm: Auf der Festbühne, die heute wieder von Ö3 bespielt wird, stehen u.a. die deutsch-kanadische Popsängerin Alice Merton (18.15 Uhr), später dann Alvaro Soler (21.05 Uhr) und abschließend Revolverheld (22.30 Uhr).

Das große Finale auf der FM4-Bühne bestreitet Tocotronic (22.40 Uhr). Im Kulturzelt zeigen Michael Köhlmeier und Hans Theessink ihr Programm „Westernhelden“ (18.15 Uhr). Auf der Bühne in der heuer neuen Ebner-Eschenbach-Area beschließt die österreichische Sängerin Virginia Ernst den Tag (20.50 Uhr).




Kommentieren