Letztes Update am So, 23.06.2019 16:57

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schwab verpasste als München-Dritter ersten Tour-Sieg



Profigolfer Matthias Schwab hat als geteilter Dritter seinen ersten Sieg auf der European Tour verpasst. Der bei den BMW International Open bei München als Zweiter in die Schlussrunde gegangene Österreicher führte am Sonntag bis zur 13. von 18 Spielbahnen mit bis zu zwei Schlägen Vorsprung, spielte im Finish aber fehlerhaft. Bernd Wiesberger wurde nach einer 65er-Schlussrunde 16.

Der Sieger dieses mit 2 Mio. Euro dotierten Events der European Tour wurde nach der Schlussrunde bei Regen in einem Stechen zwischen den beiden bei 15 unter Par liegenden Andrea Pavan (ITA) und Matthew Fitzpatrick (ENG) ermittelt. Schwab startete nach seiner starken 65er-Runde vom Moving Day auch am Sonntag mit zwei Birdies auf den ersten drei Bahnen zunächst fulminant, eher er auf den Back-Nine mit zwei Schlagverlusten in Folge auf den Spielahnen 14 und 15 das Momentum verlor.

71 Schläge bedeuteten letztlich ein Gesamtscore von 13 unter Par für Schwab und zwei Schläge Rückstand auf die Führenden. Seine erste Top-Drei-Platzierung auf der European Tour sowie das Preisgeld von 125.200 Euro musste sich der Steirer mit sechs anderen Spielern teilen. Dafür zeigte Wiesberger am Schlusstag im GC München Eichenried seine Zuckerseite und glänzte seinerseits mit einer 65 und damit der besten Runde des Tages.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren