Letztes Update am Di, 25.06.2019 11:41

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tanja Prušnik neue Präsidentin des Künstlerhauses



Die Kärntner Slowenin Tanja Prušnik ist am Montag zur neuen Präsidentin der Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs gewählt worden. Sie steht damit als erste Frau an der Spitze des 1861 gegründeten Künstlerhaus-Vereins, hieß es in einer Aussendung.

Prušnik studierte an der Technischen Universität Wien und ist seit 1999 als freischaffende Architektin und Künstlerin tätig. Seit 2014 ist sie ordentliches Mitglied des Künstlerhauses, seit 2018 im Vorstand.

Besonders freue sie sich auf die Wiedereröffnung des generalsanierten und um die Factory erweiterten Künstlerhauses am Karlsplatz, das vom Verein zwischen 1865 und 1868 erbaut wurde: „Das Obergeschoß des altehrwürdigen Gebäudes wird zu unserem neuen, zeitgemäßen Ort der Vernetzung und Begegnung.“ Die Factory werde der „Ort des künstlerischen und partizipativen Diskurses, der Dialoge und Denkprozesse sichtbar macht und erforscht“.




Kommentieren