Letztes Update am Mi, 26.06.2019 21:12

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Massenandrang vor Stadion in Madagaskar: mindestens 15 Tote



Bei einem Massenandrang vor einem Stadion in Madagaskar sind mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen. Zu der Tragödie sei es am frühen Mittwochabend kurz vor Beginn eines Konzerts zur Feier des Unabhängigkeitstages in der Hauptstadt Antananarivo gekommen, sagte Richard Ravalomanana, ein Staatssekretär im Verteidigungsministerium.

Die Menschen dachten demnach, sie könnten das Stadion betreten und drängelten von hinten, die Polizei hielt aber die Türen geschlossen. Es seien auch mindestens 80 Menschen verletzt worden, sagte Olivat Rakoto Alson, die Leiterin eines Krankenhauses, in das die Verletzten eingeliefert wurden. Es könne mehr Todesopfer geben, da sich einige der Menschen in einem kritischen Zustand befänden, sagte sie.

Erst vor wenigen Monaten war es schon einmal im selben Stadion zu einem tödlichen Vorfall gekommen. Vor dem Start eines Qualifikationsspiel für den Afrika-Cup im September kam es zu einem Massenandrang und mindestens ein Mensch wurde getötet sowie mindestens 47 verletzt.




Kommentieren