Letztes Update am Do, 27.06.2019 07:59

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Feuerwehr in Spanien bekämpft riesigen Waldbrand



Inmitten der europaweiten Hitzewelle hat ein Waldbrand in Spanien Tausende Hektar Fläche zerstört. Hunderte Feuerwehrleute und Soldaten waren am Mittwoch im Einsatz, um das Feuer auf dem Gebiet der Gemeinde Torre del Espanol in der Region Katalonien zu bekämpfen. Unterstützt wurden sie durch 15 Löschflugzeuge oder Hubschrauber.

Kataloniens Innenminister Miquel Buch erklärte, der Brand in der Provinz Tarragona habe binnen sechs Stunden 3.500 Hektar Fläche zerstört. Bis das Feuer gelöscht sei, könnten 20.000 Hektar betroffen sein. Buch sprach vom schlimmsten Waldbrand in Katalonien seit 20 Jahren.

Das Feuer war am frühen Mittwochnachmittag ausgebrochen. Starke Winde fachten die Flammen weiter an. In vielen europäischen Staaten herrscht derzeit große Hitze.




Kommentieren