Letztes Update am Do, 27.06.2019 12:20

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Lazaro-Wechsel von Hertha zu Inter offenbar vor Abschluss



Der Wechsel von Valentino Lazaro von Hertha BSC zu Inter Mailand steht offenbar kurz vor dem Abschluss. Wie das Fußball-Fachmagazin „kicker“ am Donnerstag auf seiner Website berichtete, überweisen die Italiener für den österreichischen Teamspieler demnächst 22 Millionen Euro an die Berliner. Die Ablöse könnte sich durch Bonus-Zahlungen noch auf 25 Millionen Euro erhöhen.

Diese Angaben wurden von der „Gazzetta dello Sport“ im Wesentlichen bestätigt. Die italienische Zeitung schrieb von 21 Millionen Euro Fix-Ablöse und vier Millionen Euro an zusätzlichen Kosten. Eine offizielle Bestätigung der Clubs steht allerdings noch aus.

Sollte dieses Szenario eintreffen, wäre Lazaro der teuerste Verkauf in Herthas Clubgeschichte und gleichzeitig der teuerste österreichische Fußballer nach Marko Arnautovic, der vor zwei Jahren um knapp 28 Millionen Euro von Stoke City zu West Ham United wechselte. Lazaro wurde von den Berlinern 2017 von Red Bull Salzburg zunächst ausgeliehen und einige Monate später um rund 6,5 Millionen Euro fix verpflichtet. In der vergangenen Saison lieferte der 23-jährige Steirer als Rechtsverteidiger konstante Leistungen ab.




Kommentieren