Letztes Update am Do, 27.06.2019 13:22

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mindestens neun Verletzte bei Anschlägen in Tunesien



Bei Anschlägen auf Sicherheitskräfte in Tunesien sind mindestens neun Menschen verletzt worden. Ein Selbstmordattentäter sprengte sich nach Angaben des Innenministeriums am Donnerstagmorgen in der Nähe von Polizisten in der Hauptstadt Tunis in die Luft und verletzte dabei mindestens fünf Menschen.

Bei einem weiteren Anschlag auf eine Kaserne der Nationalgarde wurden demnach mindestens vier weitere Menschen verletzt. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

Zunächst war berichtet worden, ein Attentäter habe sich in der Nähe der französischen Botschaft in die Luft gesprengt und dabei zwei Sicherheitskräfte und einen Zivilisten verletzt, wie die Gewerkschaft der Nationalgarde am Donnerstag mitteilte.




Kommentieren