Letztes Update am Fr, 28.06.2019 18:09

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Junge Schwimmerinnen retteten Grazer (74) in Freibad



Zwei Schwimmerinnen (19 und 20) haben am Freitagnachmittag im Grazer Margaretenbad einem 74-Jährigen das Leben gerettet. Die jungen Frauen bemerkten, dass der Mann mit dem Gesicht nach unten im Wasser trieb. Zusammen mit einem weiteren Badegast (41) brachten sie den Leblosen an den Beckenrand. Gemeinsam mit dem Bademeister begannen sie die Reanimation, bis der Notarzt übernahm.

Die zwei Frauen hatten den reglosen Mann im Becken gegen 14.00 Uhr bemerkt. Nachdem dieser nicht reagierte, baten sie einen 41-jährigen Grazer um Unterstützung. Zu dritt zogen sie den 74-Jährigen aus dem Wasser. Ein Notarztteam führte die weiteren Wiederbelebungsmaßnahmen durch. Der Mann wurde ins LKH Graz gebracht, er wurde laut Landespolizeidirektion intensivmedizinisch betreut.




Kommentieren