Letztes Update am Mo, 01.07.2019 14:05

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Staatsoper 2018/19 mit Rekord bei Karteneinnahmen



Auch in der vergangenen Spielzeit 2018/19 konnte die Wiener Staatsoper wieder einen Rekord bei den Karteneinnahmen erzielen: Insgesamt erlöste das Haus am Ring auf diesem Wege 37,695 Mio. Euro nach 35,299 Mio. in der vorherigen Spielzeit.

Die Sitzplatzauslastung stieg dabei um knapp einen halben Prozentpunkt auf 99,1 Prozent (nach 98,61 Prozent 2017/18), hieß es am Montag. Die Gesamtzahl an Besuchern ging ebenfalls in die Höhe, zählte man doch 622.081 Gäste nach 608.955 in der Vorsaison.




Kommentieren