Letztes Update am Mi, 03.07.2019 12:16

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mann gab Drohbrief in Pfarramt ab



Am Wochenende hat ein 28-Jähriger in der Stadtpfarrkirche von Waidhofen an der Thaya für Wirbel gesorgt. Der Mann betrat das Gotteshaus mehrmals, läutete Glocken und attackierte den herbeigeilten Priester verbal. Nachdem der Beschuldigte am Montag einen Drohbrief im Pfarramt abgegeben hatte, wurde er festgenommen, bestätigte die Polizei am Mittwoch einen Bericht der Tageszeitung „Heute“.

Begonnen wurden die ungewöhnlichen Kirchenbesuche vom 28-Jährigen am vergangenen Samstag. Der Waldviertler soll unter anderem Kerzen am Altar entzündet und eine Frau beschimpft haben. „Er ist dann gemeinsam mit der Pfarrsekretärin hinausgegangen“, sagte Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner.

Kurz darauf betrat der Verdächtige das Gotteshaus jedoch erneut. Den nun anwesenden Pfarrer forderte der Beschuldigte bei dieser Gelegenheit auf, „die Kirche zu verlassen“, sagte der Exekutivsprecher. Auch am Sonntag soll es zu einer Diskussion des Priesters mit dem Waldviertler gekommen sein.

Am Montag gab der 28-Jährige laut Polizei einen Drohbrief im Pfarramt ab. Daraufhin klickten die Handschellen für den Mann. Er wurde wegen gefährlicher Drohung angezeigt und in die Justizanstalt Krems gebracht.




Kommentieren