Letztes Update am Mi, 03.07.2019 20:41

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


80-jährige Kärntnerin stürzte in Kanalschacht und starb



Eine 80-jährige Frau ist Mittwochfrüh beim Sturz in einen Kanalschacht im Bezirk St. Veit an der Glan ums Leben gekommen. Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, hatte die Frau versucht, ein Küken aus dem Schacht zu retten. Dabei dürfte sie das Gleichgewicht verloren haben - sie stürzte kopfüber in den 45 mal 45 Zentimeter breiten Schacht und erstickte.

Ihr Neffe fand die Frau gegen Mittag, wie sie kopfüber im Schacht steckte und zog sie heraus. Er verständigte die Rettung und begann mit Reanimationsversuchen, die aber erfolglos blieben. Der Notarzt stellte den Tod der Frau fest, die Angehörigen wurden von einem Kriseninterventionsteam betreut.




Kommentieren