Letztes Update am Fr, 05.07.2019 20:50

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


77-Jähriger kam bei Alpinunfall in der Steiermark ums Leben



Bei Trofaiach (Bezirk Leoben) in der Steiermark ist am Freitag ein Wanderer tödlich verunglückt. Der 77-Jährige aus dem Bezirk Leoben stürzte Freitagmittag bei einer Wanderung ab, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark mit. Der Notarzt des Rettungshubschraubers konnte nur mehr den Tod feststellen.

Der Mann war von der Rahmhütte in Richtung Hohe Zölz aufgestiegen. Er ging seinen beiden Wanderbegleitern auf einem alten und nicht markierten Steig voran und war bald außer Sichtweite. Gegen 13.30 Uhr fanden ihn seine Begleiter abgestürzt vor, heißt es im Bericht der Polizei.




Kommentieren