Letztes Update am Sa, 06.07.2019 08:09

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall in der Steiermark



Bei einem Verkehrsunfall mit einem Taxi und einem Pkw sind in der Nacht auf Samstag bei Pöllau in der Steiermark drei Personen zum Teil lebensgefährlich verletzt worden. Der Pkw eines 19-Jährigen geriet laut Polizei aus bisher unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und krachte gegen ein entgegenkommendes Taxi. Die Lenker der beiden Fahrzeuge sowie der Beifahrer des 19-Jährigen wurden verletzt.

Ein Taxilenker war von Pöllau kommend in Richtung Hartberg unterwegs. Zur selben Zeit lenkte ein 19-Jähriger seinen Pkw in die entgegengesetzte Richtung. Mit ihm im Auto befand sich ein 20-jähriger Mann. Aus bisher unbekannter Ursache kam der 19-Jährige auf die Gegenfahrbahn und krachte gegen das entgegenkommende Taxi. Der Pkw des jungen Mannes wurde gegen einen Baum geschleudert und kam im Straßengraben zum Stillstand.

Der 59-jährige Taxilenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Er wurde befreit und mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der 19-Jährige erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. Sein 20-jähriger Beifahrer wurde nach ambulanter Behandlung im Spital in häusliche Pflege entlassen.




Kommentieren