Letztes Update am Sa, 06.07.2019 16:57

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kanadierinnen holten in Hamburg Beachvolleyball-WM-Titel



Die Kanadierinnen Sarah Pavan/Melissa Humana-Paredes haben sich am Samstag in Hamburg erstmals den Beach-Volleyball-WM-Titel gesichert. Das als Nummer neun gesetzte Duo bezwang im Endspiel die US-Amerikanerinnen April Ross/Alix Klineman 2:0 (23:21, 23:21). Ross hatte 2017 in Wien mit Lauren Fendrick auch im Finale verloren, 2009 war sie mit Jennifer Kessy aber schon einmal Weltmeisterin geworden.

Im Spiel um Bronze setzten sich die Australierinnen Taliqua Clancy/Mariafe Artacho gegen die Schweizerinnen Tanja Hüberli/Nina Betschart 2:0 (18,20) durch.




Kommentieren