Letztes Update am Sa, 06.07.2019 17:00

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Nummer 1 Barty und S. Williams im Wimbledon-Achtelfinale



Die neue Nummer eins der Tennis-Damen, Ashleigh Barty, sowie die frühere Weltranglisten-Erste Serena Williams haben sich am Samstag für das Wimbledon-Achtelfinale qualifiziert. Die Australierin ließ der Britin Harriet Dart beim 6:1,6:1 in nur 53 Minuten keine Chance. Und auch die 23-fache Major-Siegerin Williams hatte gegen die als Nummer 18 gesetzte Deutsche Julia Görges beim 6:3,6:4 wenig Mühe.

Barty trifft nun im Kampf um ein Viertelfinal-Duell mit Williams auf deren Landsfrau Alison Riske, die sich gegen die Schweizerin Belinda Bencic mit 4:6,6:4,6:4 durchsetzte. Bencic vergab dabei im dritten Satz bei einer 3:0-Führung drei Breakbälle zum 4:0. Und die 37-jährige Williams bekommt es mit der Spanierin Carla Suarez Navarro zu tun. Die Nummer 30 des Turniers sorgte mit einem 6:3,6:3 für das Ende des Erfolgslaufs der ungesetzten Lauren Davis (USA).

Während Williams also auch die Wiederholung des Vorjahres-Halbfinales gewann, verabschiedete sich mit Görges die letzte von sieben deutschen Spielerinnen im Einzel schon vor dem Achtelfinale. Ausgeschieden ist auch die Nummer 4 des Damenturniers, Kiki Bertens. Die Niederländerin verlor gegen die Tschechin Barbora Strycova mit 5:7,1:6.

Bei den Herren hat sich Thiem-Bezwinger Sam Querrey mit einem 7:6(3),7:6(8),6:3-Erfolg über John Millman (AUS) für das Achtelfinale qualifiziert. In diesem trifft der US-Amerikaner überraschend auf seinen Landsmann Tennys Sandgren. Letzterer eliminierte den als Nummer 12 gesetzten Fabio Fognini (ITA) mit 6:3,7:6(12),6:3. Für Sandgren ist es sein zweites Major-Achtelfinale nach den Australian Open 2018, als er Dominic Thiem in fünf Sätzen bezwungen hatte.




Kommentieren