Letztes Update am Sa, 06.07.2019 20:05

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Nigeria nach 3:2 gegen Kamerun im Afrika-Cup-Viertelfinale



Nigeria hat beim Fußball-Afrika-Cup Titelverteidiger Kamerun ausgeschaltet und steht damit im Viertelfinale. Die „Super Eagles“ setzten sich am Samstag in Alexandria mit 3:2 (1:2) durch. Ein Doppelschlag von Odion Ighalo und Alex Iwobi in der 63. und 66. Minute drehte die Partie zugunsten der Nigerianer. Im Viertelfinale winkt nun ein Duell mit Gastgeber Ägypten.

Die Kameruner hatten ihrerseits vor der Pause einen 0:1-Rückstand in eine Führung umgewandelt. Stephane Bahoken (41.) und Clinton Njie (44.) nutzten Unachtsamkeiten der nigerianischen Hintermannschaft. Die „Unbezähmbaren Löwen“ hatten sogar die Chance auf das 3:1, Torhüter Daniel Akpeyi hielt Nigeria aber im Spiel. Ighalo, der bereits das 1:0 (19.) erzielt hatte, avancierte dann mit seinem Ausgleichstor sowie der Vorarbeit zum 3:2 zum Matchwinner.

Titelfavorit Ägypten war im Achtelfinale noch am Samstagabend gegen Südafrika im Einsatz.




Kommentieren