Letztes Update am So, 07.07.2019 16:49

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Houthi-Rebellen im Jemen zeigten hoch entwickelte Waffen



Die Houthi-Rebellen im Jemen besitzen eigener Aussage zufolge hoch entwickelte Waffen und wollen diese künftig im Kampf gegen das von Saudi-Arabien angeführte Militärbündnis nutzen. Die neuen ballistischen Raketen und Drohnen seien am Sonntag bei einer Waffenschau vorgestellt worden, berichtete die von den Rebellen kontrollierte Nachrichtenagentur Saba.

Die „effektiven“ Waffen würden „abschrecken“ und zu einem „Unterschied im Machtgleichgewicht“ führen, sagte Mahdi al-Maschat, Chef des sogenannten Obersten Politischen Rats. „Die nächste Stufe (des Krieges) wird voller Überraschungen sein.“ Al-Maschat ist politischer Anführer der schiitischen Houthi-Rebellen, die vom Iran unterstützt werden. Mit Drohnen und Raketen greifen sie immer wieder Ziele im benachbarten Saudi-Arabien an.




Kommentieren