Letztes Update am So, 07.07.2019 21:07

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Sensationsteam Madagaskar steht im Afrika-Cup-Viertelfinale



Die Fußball-Nationalmannschaft Madagaskars steht bei ihrer ersten Afrika-Cup-Teilnahme gleich im Viertelfinale. Das vom Franzosen Nicolas Dupuis trainierte Team setzte sich am Sonntag im Achtelfinale gegen die Demokratische Republik Kongo im Elfmeterschießen mit 4:2 durch. Nach der regulären Spielzeit und der Verlängerung war es 2:2 gestanden.

Ibrahim Amada (9.) und Faneva Andriatsima (77.) brachten die weitgehend unbekannte Mannschaft aus dem Inselstaat zweimal in Führung, Kongo glich durch Cedric Bakambu (21.) und Chancel Mbemba (90.) jeweils aus. In der Verlängerung waren die Kongolesen gefährlicher, Madagaskar rettete sich aber ins Elfmeterschießen.

Dort trafen alle madagassischen Spieler, aufseiten des Kongo verschossen Wolfsburg-Legionär Marcel Tisserand und Yannik Bolasie. Der Viertelfinalgegner wird in der Montag-Partie zwischen Ghana und Tunesien ermittelt.




Kommentieren